Programm Samstag, 11. Mai 2024

Jahrestagung der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

Tagungshotel Maritim proArte | Dorotheenstr. 65 | 10117 Berlin | 1. Stock

Vormittag

09.00 – 10.30 Uhr | Saal B + C

Thoughts for the Times on Anti-Semitism: Hatred and Destruction, the Past in the Present

Shmuel Erlich & Mira Erlich-Ginor

Moderation: Eckehard Pioch

10.30 – 11.00 Uhr | Saal II

Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr | Saal B + C

Die Aufgabe der Aufgabe. Zur Psychoanalyse der Resignation

Cécile Loetz & Jakob Müller

Moderation: N.N.

12.30 – 14.45 Uhr

Mittagspause

12.30 – 13.00 Uhr | Saal II

Imbiss nur für Großgruppenteilnehmer:innen

13.00 – 14.30 Uhr | Saal A

Großgruppe (nur für Mitglieder der DPG)

Leitung: Renate Grønvold Bugge

13.00 – 14.30 Uhr | Saal III / Dorotheensaal / UG

Großgruppe (nur für Kandidat:innen der DPG)

Leitung: Heribert Knott

Nachmittag – Thema: Hoffnung

14.45 – 15.30 Uhr | Saal A

Den Fliehkräften zum Trotz: Radikale Hoffnung in der Psychoanalyse

Stefanie Sedlacek

Moderation: Ulrike Seelig

15.30 – 16.15 Uhr | Saal A

Zwischen Regression und Progression: Dialektik und Dynamik der Hoffnung in der Psychoanalyse

Nils Töpfer

Moderation: Ulrike Seelig

16.15 – 16.30 Uhr

Kaffeepause

Nachmittag – Thema: Regression

14.45 – 15.30 Uhr | Salon 3

Ich brauche eine Traumatherapie! – Aus der Arbeit in einer psychotherapeutischen Ambulanz

Eva Rosenau

Moderation: Gudrun Wolber

15.30 – 16.15 Uhr | Salon 3

Let´s play – Überlegungen zu einem „Spiel-Raum“ innerhalb regressiver Prozesse Moderation

Lena Gombert

Moderation: Gudrun Wolber

16.15 – 16.30 Uhr

Kaffeepause

16.30 – 17.30 Uhr | Salon 3

Zurück wohin? Das Konzept der Regression zwischen Biologismus und Psychoanalyse

Kai Rugenstein

Moderation: István Csontos

Nachmittag – Salon 4

14.45 – 16.15 Uhr | Salon 4

Kasuistisch-technisches Seminar für DPG- und DPG-IPV-Kandidat:innen

Leitung: Luise Bringmann

Moderation: Paola Acquarone, Martina Müller

16.15 – 16.30 Uhr

Kaffeepause

16.30 – 17.30 Uhr | Salon 4

In Zeiten der Krise brauchen wir eine Psychoanalyse der Integrationskonflikte

Wulf Hübner

Moderation: N.N.

Nachmittag – Salon 7

14.45 – 16.45 Uhr | Salon 7

AG Ethischer Diskurs: Fähig zum Konflikt? Perspektiven zur Entwicklung einer Diskursethik

Waltraud Nagell et al.

Moderation: Waltraud Nagell

Nachmittag – Salon 2

14.45 – 16.00 Uhr | Salon 2

Die gesellschaftliche Produktion von »Hilfsengeln« und »Abschaum« zur Abwehr von Vernichtungsängsten – Eine psycho-soziale Perspektive auf eine Organisation der Sozialen Arbeit

Alexander Degel

Moderation: Marco Conci

Nachmittag – Salon 5

Nachmittag – Salon 6

14.45 – 16.45 Uhr | Salon 6

Die Ränder sind das Zentrum

Psychoanalyse im Gesundheitswesen

Erleiden – Verstehen – Mitgestalten

Johanna Naumann, Beate Blank-Knaut, Gertrud Cormann-Bergau, Birgit Pechmann, Ingrid Stammnitz, Sigmund Mang, assoziiertes Mitglied: Alexander Frohn

Nachmittag – Saal III / Dorotheensaal / UG 

14.45 – 17.45 Uhr | Saal III / Dorotheensaal / UG 

Forschungsforum

14.45 – 15.30 Uhr | Saal III / Dorotheensaal / UG 

Endergebnisse der DPG-Praxisstudie zur Wirksamkeit psychoanalytisch begründeter Psychotherapien.

Miriam Henkel, Cord Benecke & Matthias Volz

16.55 – 17.20 Uhr | Saal III / Dorotheensaal / UG 

Psychodynamische Psychotherapieprozessforschung: Standortbestimmung und Ausblick

Nils Töpfer

17.20 – 17.45 Uhr | Saal III / Dorotheensaal / UG 

Ich werde von meiner Seite alle Betroffenen vor Ihnen warnen […]« Reinszenierungsphänomene in Entschädigungsverfahren nach politischer Haft in der DDR

Kris Per Schindler 

Moderation: Jörg Frommer 

Festabend – Alte Turnhalle Berlin

19.00 Uhr | Alte Turnhalle Berlin

Festabend

19.15 Uhr

Sektempfang

ab 19.45 Uhr

Vegan/Vegetarische 3-Gang Buffetvariation

21.00 Uhr

Puppenspielerin Suse Wächter und Musiker Matthias Trippner präsentieren uns ihr komödiantisch-künstlerisches Programm „Auf eine Zigarre mit Freud“

21.45 Uhr

DJ Max