Die Ränder sind das Zentrum

Psychoanalyse im Gesundheitswesen Erleiden – Verstehen – Mitgestalten Johanna Naumann, Beate Blank-Knaut, Gertrud Cormann-Bergau, Birgit Pechmann, Ingrid Stammnitz, Sigmund Mang, assoziiertes Mitglied: Alexander Frohn Um die Psychoanalyse bewahren und weitergeben zu können, müssen Psychoanalytiker:innen ihre Stimme im berufspolitischen Feld erheben. Wir laden alle – Mitglieder, Kandidat:innen, Gäste – herzlich ein, sich zu informieren, Erfahrungen auszutauschen … Weiterlesen …

Zurück wohin? Das Konzept der Regression zwischen Biologismus und Psychoanalyse

Die in der Rezeptionsgeschichte des Regressionsbegriffs oft genutzte Unterscheidung in ein Zurück im Raum und ein Zurück in der Zeit dient auch dazu, eine andere Unterscheidung zu verdecken. Der Vortrag rückt die Spannung zwischen einem historisch älteren biologischen Regressionsbegriff und einem historisch jüngeren psychologischen Regressionsbegriff ins Zentrum des Interesses und zeigt, wie Freuds Begriffsbildung nicht nur von biologischen Modellen der Regression ausgeht, sondern auch der beständigen … Weiterlesen …

Offen für Neues? Über den schwierigen Umgang mit neuen Entwicklungen in psychoanalytischen Institutionen – zwischen Regression und Hoffnung

Mein Vortrag verarbeitet persönliche Erfahrungen eines Versuchs, zusammen mit zwei Kolleginnen am eigenen Institut (DGPT) einen Zugang zur Internationalen Psychoanalyse zu implementieren. Die teils euphorischen und auch entwertenden Rückmeldungen der Mitglieder bewegten mich, über die schwierige Kommunikation an analytischen Instituten mit psychodynamischen und gruppenanalytischen Konzepten nachzudenken.Es geht um regressive und destruktive Dynamiken wie auch um … Weiterlesen …

Analytische Identität in der Krise – DPG denken, DPG verstehen

Die DPG ist in der Krise. Ausgehend von der Hypothese, dass die analytische Identität als inneres Objekt in der Krise ist und sich gruppenfeindliche Prozesse entwickelt haben, werden Zusammenhänge zwischen individueller analytischer Identität und psychoanalytischer Gruppenidentität sowie die Entwicklung gruppenfeindlich-destruktiver Prozesse und deren Auswirkungen dargestellt. Entlang der Frage, wodurch die DPG für diese Prozesse besonders … Weiterlesen …